Artikeldienst Online

Neue Wimmelbild-Spiele

London, im Jahre 1590: Lange vor seinem Erfolg schreibt der junge Dichter William Shakespeare bereits leidenschaftlich Bühnenstücke. Um sein großes Ziel, die Aufnahme in die Theatergruppe "Lord Strange's Men", zu erreichen, soll er jedoch eine noch nie dagewesene Tragödie schreiben und aufführen. Dafür will er eines seiner alten, unvollständigen Werke zu Ende bringen: Die Geschichte um Romeo und Julia.
Was zunächst nach drögem Geschichts- oder Englischunterricht klingt, ist der Auftakt eines literarischen Abenteuers am PC, denn hier wird die Geschichte rund um die Entstehung des Meisterwerks „Romeo und Julia“ von William Shakespeare gespielt. Ganz nebenbei gibt es in „The Chronicles of William Shakespeare: Romeo und Julia“ noch etwas zu Lernen, denn die Macher dieses Spiels haben reichlich recherchiert und haben dieses Adventure auf historische Tatsachen basiert. Knifflige Rätsel, Absuchen zahlreicher detaillierter Räume und eine hochwertige Stimmausgabe der deutschen Stimme von Andy Garcia machen dieses Spiel zu einem hinreißenden Wimmelbild-Abenteuer, das stundenlange Unterhaltung garantiert.
William Shakespeare war einer der größten Erzähler aller Zeiten, doch seine persönliche Geschichte ist nur bruchstückhaft bekannt. Daher entschloss sich die Spiele-Schmiede Daedalic dazu, mit der Reihe „The Chronicles of Shakespeare“ eine Reihe um den britischen Barden einzuläuten, in der „Romeo und Julia“ nur den Auftakt bietet. Weitere spannende Abenteuer um den weltberühmten Poeten werden folgen.
Mindestens ebenso spannend und unterhaltsam geht es etwas nördlicher von London, wo im weltberühmten Sherwood Forrest Robin Hood und seine Freunde leben und dem Sheriff das Leben schwer machen, indem er den Armen gibt, was er zuvor den Reichen und Korrupten genommen hat. In Mini-Spielen und zahlreichen Puzzles gilt es in „Robin Hood König der Gesetzlosen“, die Abenteuer von Robin Hood zu erleben und in spannenden Suchbildern dem Sheriff von Nottingham Kontra zu bieten. Natürlich muss in diesem Spiel auch fleißig Robin Hood’s Spezialität geübt werden: das Bogenschießen.
Die intuitive Spielführung lassen auch den wenig geübten Spieler nicht verzweifeln, und wer trotzdem nicht weiter weiß, der kann sich auch der eingebauten Hilfefunktion bedienen.
Beides sind ausgezeichnete Spiele, mit denen man problemlos an langen Winterabenden stundenlang bestens unterhalten wird.

Pascal May