Artikeldienst Online

Angel Has Fallen

Eine weitere Trilogie geht zu Ende: Nachdem 2013 "Olympus Has Fallen" der US-Präsident aus den Fängen von Terroristen gerettet wurde, und dieses ähnliche Spiel 2016 während eines Gipfels der Staats- und Regierungschefs in London wiederholt wurde, geht es dieses Mal um den Leibwächter des Präsidenten, es geht um Mike Banning. Nun gibt es das furiose Ende auch für das Heimkino.

Der US-Präsident bemüht sich aktiv um Frieden in seiner Politik. Daher gibt es für private Sicherheitsdienste in den USA kaum mehr Verwendung.
Bei einem großangelegten Anschlag auf Präsident Trumbull stirbt fast das gesamte Secret Service-Team nur Mike Banning überlebt und ist deswegen plötzlich der Hauptverdächtige. Dazu soll er kurz nach dem Anschlag zehn Millionen Dollar auf ein Geheimkonto empfangen haben. Die gesamte Nation ist nun hinter Banning her, der seine Unschuld um jeden Preis belegen will. Dass er dafür ausgerechnet Hilfe aus der Familie erhält, überrascht ihn selbst am meisten.
Während der Präsident schwer verletzt im Koma liegt, wird Banning von seinen Kollegen, dem FBI und Kopfgeldjägern quer durchs Land gejagt und muss beweisen, wer die wahren Drahtzieher sind.

Der Abschluss der Trilogie liegt auf BluRay in der deutschen und englischen Sprachfassung (DTS-HD MA 7.1) vor. An Extras bietet die blaue Scheibe insgesamt neun Featurettes mit einer Gesamtlaufzeit von 77 Minuten.

Die "Has Fallen"-Reihe steht nun schon seit Jahren für starke Action, tolle Stunts und eine packende, hochspannende Geschichte. So ist es auch im dritten Teil, in dem einmal nicht der Präsident aber sein loyaler und treuer Leibwächter im Mittelpunkt steht. Obwohl er gejagt wird, steht für ihn die Rettung des Präsidenten und das Wohl seines Landes an erster Stelle, uns so kommt auch der Schluss dieser Trilogie nicht ohne jede Menge Pathos aus.
Auch dieses Mal hat Hauptdarsteller Gerard Butler den Film mitproduziert, um sicherzugehen, wie es mit der Reihe weitergeht.
Erneut stehen ihm zahlreiche hochkarätige Schauspieler zur Seite, darunter Nick Nolte, Morgan Freeman, Jada Pinkett Smith, Danny Huston, Piper Perabo und Tim Blake Nelson.

Immer an vorderster Front, um sein Leben für den Präsidenten zu geben: Mike Banning scheint neben dem dargestellten US-Präsidenten der einzige Mensch auf der Welt zu sein, auf den man sich bedingungslos verlassen kann. Doch dieses Mal ist er angeschlagen, auch körperlich und psychisch, was perfekt in die Geschichte verwoben wird, und die Story nur noch spannender macht.

"Angel Has Fallen" ist ganz sicher ein furioser Höhepunkt der Reihe, in dem es noch einmal richtig kracht, und einmal mehr die Weltordnung in Gefahr ist. Und hier wurde endlich nicht am hollywood'schen Grundsatz festgehalten, dass man die Reihe auslutschen soll, bis sie kein Geld mehr abwirft: Mike Banning lässt sich in den Innendienst versetzen, was passiert, als es am schönsten ist, und einen perfekten Abschluss bildet.

Wer ist in dieser Geschichte der Feind und wem kann man wirklich vertrauen? "Angel Has Fallen" - der Schutzengel des Prädidenten ist also der Angel - ist toll geschrieben und sehr actionreich und kurzweilig inszeniert, und macht einfach Laune, ihn zu sehen. Action at it's best!

Pascal May
Weitere interessante Artikel