Artikeldienst Online

G. O. R. A. - A Space Movie

Bully’s „T(r)aumschiff Surprise“ auf türkisch? Kein Problem denn mit „G. O. R. A.“ bringt der türkische Filmemacher Ömer Faruk Sorak eine peppige Weltraum-Komödie auf die Leinwand, die dem deutschen Kassenschlager (und Vorbild?) in nichts nachsteht.
Brilliant in seiner Doppelrolle als Teppichhändler Arif und zugleich als fieser Commander Logar „spaced“ der Star-Komiker Cem Yilmaz durch eine bunte Science-Fiction-Welt der schrillen Gags. Der Teppichhändler versucht nämlich, mit gefälschten UFO-Aufnahmen Geld zu machen, als er plötzlich von Außerirdischen entführt wird und auf den Planeten G.O.R.A. gebracht wird. Dort wartet der bösartige Kommandant Logar auf ihn, der wiederum auf seinem Planeten einiges Übel im Schilde führt. In wahrer Weltraumhelden-Manier beschließt Arif sogleich mit einigen Mitgefangenen, Logars finstere Pläne zu durchkreuzen schließlich gilt es unter anderem die beliebte Prinzessin Ceku zu retten.
Man möchte es kaum glauben, jedoch hat es „G.O.R.A.“ innerhalb von nur acht Wochen Spielzeit mit über vier Millionen Besucher zur erfolgreichsten türkischen Kino-Komödie aller Zeiten geschafft daneben ist der Film die aufwändigste türkische Kino-Produktion, die bisher gedreht wurde. Neben dem Film findet man auf der DVD ein amüsantes Making Of, Deleted Scenes, Outtakes und Musik-Videos.
Ob die durchaus spritzige, amüsante und peppig gestaltete Komödie dies verdient hat, sollten besser engere Vertraute des türkischen Komödien-Kinos beurteilen. Ansonsten bleibt „G.O.R.A.“ mit Sicherheit ein Space-Comedy-Geheimtip der Extraklasse nicht nur für unsere türkischen Mitmenschen, denn leider liegt ausschließlich die türkische Sprachfassung mit deutschen Untertiteln vor.

Alex W. Würth