Artikeldienst Online

Schmitz komm raus

Man nehme Improvisation auf höchster Ebene, ein bisschen Selbstironie, viel Energie und eine Prise Sarkasmus. Das ergibt Ralf Schmitz mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „Schmitz komm raus!“
Unglaublich, wie dieser kleine Wirbelwind über die Bühne fegt. Und wer glaubt, dass seine Gäste ungeschoren davon kommen, der irrt sich gewaltig! Ohne zu zögern wird das Publikum aktiv mit ins Programm einbezogen und nicht mehr so schnell wieder losgelassen. Sei es als Ideengeber, Zielscheibe oder gleich mit ihm auf der Bühne. Ralf Schmitz versteht es hervorragend mit der Vorstellungskraft seiner Zuschauer, ob live oder DVD, zu spielen und den Nerv der Zeit zu treffen. Trotz seiner geringen Körpergröße hat er eine mitreißende Art sein Publikum auf eine knapp zwei Stunden lange Trainingseinheit für die Lachmuskeln zu entführen. Die lange Laufzeit der DVD lässt sich auf die langen Applauspausen zurückführen, die Schmitz immer wieder von seinem dankbarem Publikum aufgezwungen bekommt, und das zu recht.
Auch bei der ersten DVD ließ sich der Comedian nicht lumpen und packte ordentlich Bonus-Material mit drauf: Ein Auftritt mit seiner Kollegin Mirja Boes beim inzwischen legendären „Red Nose Day“ auf ProSieben, mit der er mit der Comedy-Serie "Die dreisten Drei" bekannt wurde, ein Mitschnitt einer Autogrammstunde nach der Show und eine äußerst amüsante „Maskenpanne“ mitten aus der Live-Show. Zuletzt ein paar Aufnahmen vom mit Spannung erwarteten zweiten Teil der „Sieben Zwerge“-Sage, „7 Zwerge Der Wald ist nicht genug“. Rundum ein gelungenes Werk von einem Allround-Komiker, das Lust auf Mehr macht, und das auch jenseits seines Improvisations-Theaters in der „Schillerstraße“. Fan-Herz, was willst Du mehr? Applaus! Applaus!

Pascal May