Artikeldienst Online

Sin City

Comic-Verfilmungen sind seit Jahren an den Kinokassen weltweit sehr begehrt. Zum Glück gibt es unzählige gezeichnete Geschichten neben Batman, Spider-Man oder X-Men, inzwischen sind auch die in Deutschland nur in Hardcore-Comic-Fan-Kreisen bekannten Helden Riddick oder Hellboy durch ihre bunten Filmchen ein Begriff.
Ein klassisches Beispiel von Erwachsenen-Comics ist sicherlich Frank Miller's "Sin City". Dieser wenig farbenreiche und höchst düstere Comic hat ebenfalls den Sprung auf die Leinwand geschafft, und das sogar trotz einer Altersfreigabe ab 18 Jahren sehr erfolgreich, jetzt gibt es den Film auch auf DVD. Die Hauptrollen sind mit Bruce Willis, Mickey Rourke, Jessica Alba, Clive Owen, Benicio Del Toro und Elijah Wood sehr prominent besetzt, was dem Film noch den zusätzlichen Kick gibt, da kommt es auf den Inhalt nicht wirklich an: Marv, ein riesiger Schlägertyp, findet für eine einzige Nacht das Glück in den Armen einer Frau. Am Morgen liegt sie tot neben ihr und Marv sinnt auf Rache. John Hartigan, der letzte aufrechte Cop in der Stadt, ist kurz davor, seine Marke abzugeben und den wohlerdienten Ruhestand anzutreten, doch zuvor muss er ein Mädchen aus den Fängen eines Perversen befreien. Dwight muss den psychopatischen Ex-Lover seiner Geliebten stoppen, egal wie. Das sind nur drei Beispiele aus Sin City, der Stadt der Harten und Korrupten.
Ebenso dürftig wie die Handlung ist auch die Ausstattung der DVD: Der Film, freiggeben ab 18 Jahren, liegt in der deutschen, englischen, spanischen und französischen Sprachfassung (Dolby Digital 5.1) vor, daneben finden sich aber lediglich ein Making Of sowie ein Blick hinter die Kulissen mit Cast und Crew auf der Silberscheibe.
Für Comic-Freaks ist "Sin City" mit Sicherheit eine Art Offenbarung, da der Film ganz wie ein Comic gefilmt wurde, selbst die Dialoge scheinen direkt den Sprechblasen entsprungen zu sein. Filmfans, die Wert auf eine Handlung und schöne Bilder legen sollte von diesem Streifen allerdings Abstand nehmen.

Pascal May