Artikeldienst Online

Summergirls 2 - Emmy und die perfekte Welle

Ein neuer Sommer wartet auf die Summergirls.
Die Summergirls, das sind Emmy, Matilda, Josy und Merit. Sie leben dort, wo andere Urlaub machen auf einer Ferieninsel. Für Emmy ist es ein ganz besonderer Sommer. Sie nimmt an einem Schreibwettbewerb teil, bei dem sie ihre erste eigene Geschichte schreibt. Nur das Thema, „Ferienliebe“, bereitet Emmy Kopfzerbrechen. Denn eigentlich war sie noch nie so richtig verliebt. Auch ihre Freundinnen können ihr da nicht so richtig weiterhelfen. Matilda ist mit Lasse zusammen, Josy hat grundsätzlich mit hübschen Jungs kein Problem, und Merit hatte zumindest Aussicht auf einen Freund.
Aber Emmy? Egal, schließlich hat sie ja Daniel, ihren besten Kumpel. Die beiden sind schon seit ewigen Zeiten befreundet, aber nicht verliebt. Zum Glück bietet ihr Sandra, die neue
Leuchtturmwärterin, ein träumerisches Zimmer ganz oben im Leuchtturm an, damit Emmy ihre erste eigene Geschichte perfekt schreiben kann. Doch ausgerechnet jetzt taucht Zoe auf der Ferieninsel auf. Sie ist bildhübsch und alle Jungs drehen sich nach ihr um. Auch ihr Kumpel Daniel kann Zoe nicht widerstehen. Sie zieht ihn sofort in ihren Bann und er hat nur noch wenig Zeit für Emmy. Aber warum ist dies plötzlich Emmy nicht mehr egal? Warum kann sie sich nicht mehr auf ihre Geschichte konzentrieren? Da hilft nur eins, sie braucht unbedingt Nachhilfe in Sachen Liebe und somit dringend die Hilfe ihrer Girls Matilda, Josy und Merit. Vielleicht können die ihr ja weiterhelfen. Warum muss sie bloß die ganze Zeit an Daniel und Zoe denken? Daniel ist doch nur ihr Kumpel. Oder etwa doch mehr?

Martina Sahler wurde im August 1963 in Leverkusen geboren. Sie studierte Germanistik und Anglistik in Köln und arbeitete viele Jahre als Lektorin für verschiedene Verlage, bevor sie herausfand, dass ihr das Ausdenken und Schreiben von Geschichten noch viel mehr Spaß macht, als das Bearbeiten von Manuskripten. Seit vielen Jahren veröffentlicht sie Jugendbücher und Romane. Mit ihrer Familie lebt sie im Bergischen Land.
Heiko Wolz (Jahrgang 1977) war Buchhändler und Mitarbeiter in einem Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung, bis seine Frau und seine vier Kinder ihn zum Hausmann erklärten. Seine skurril-witzigen Romane und Erzählungen schreibt er nun zwischen Herd und Puppenhaus, Bügelbrett und Ritterburg. Er lebt mit seiner Familie in Unterfranken.

"Summergirls 2" ist eine tolle Fortsetzung und wieder ein gelungenes, verträumtes Mädchenbuch - perfekt zum Ferien- und Sommerstart. Geschrieben mit einer wunderbaren Leichtigkeit laden die sehr gut beschriebenen Landschaften, Situationen, Gefühle und Gedanken zum Träumen und Relaxen ein. Die Wichtigkeit von Mädchenfreundschaften, Zusammenhalt und Vertrauen wird hier wieder mal ganz deutlich. Das Cover des Buches verspricht Sommerlaune pur. Die vier Mädels kommen auf jeden Fall total sympathisch rüber.

Am Ende des Buches befindet sich bereits eine Leseprobe für Band 3, der im Sommer 2018 erscheinen soll. Mal sehen, ob auch dieser Band Sommergefühle versprühen wird.

Eins ist klar, wer Abenteuer und Action liebt, für den ist dieses Buch absolut nicht geeignet. Eher für romantische, verträumte junge Leserinnen, die es etwas ruhiger lieben und vor sich hin träumen möchten.

Miriam Seufert
Weitere interessante Artikel