Artikeldienst Online

Hollow Man

Was würde man alles tun können, wäre man unsichtbar? Wäre das nicht ein spannendes Leben, unbemerkt alles tun zu können?
Dieser Frage hat sich sicher jeder schon einmal gestellt, und auch der Wissenschaftler Dr. Sebastian Kane (Kevin Bacon) möchte ihr nachgehen, als er den nächsten Schritt seiner geheimen Forschungsarbeit für das Pentagon gehen will.
Die chemischen Mittel zu finden, ein Lebewesen unsichtbar zu machen, fiel dem Forschungs-Wunderkind - für seine genialen Verhältnisse - recht einfach. Viel schwieriger scheint es, ein Gegenmittel zu finden, um die Unsichtbaren wieder sichtbar zu machen.
Als er und sein Team die Versuche an sieben Affen mehr oder weniger erfolgreich abgeschlossen haben, die Affen erst unsichtbar und dann wieder sichtbar werden zu lassen, möchte er entdecken, ob und wie die Mittel am Menschen funktionieren. Er selbst möchte dazu das erste menschliche Versuchsobjekt werden. Das Experiment funktioniert tatsächlich, Dr. Caine wird unsichtbar. Doch schnell entdecken seine Forscher-Kollegen, welche Gefahren ein unberechenbarer Unsichtbarer birgt...
Tricktechnisch ist "Hollow Man" schlichtweg perfekt gemacht, und das, obwohl die Spezialeffekte ausnahmsweise nicht aus dem Trickstudio von George Lucas' ILM-Studios kommen. Die Handlung um den Wissenschaftler, der die Gradwanderung zwischen Genie und Wahnsinn durchläuft, ist spannend erzählt und so kommen in den ... Minuten kaum langatmige Passagen, die einen zur Ruhe kommen lassen.
Wer den Film gesehen hat, wird sich einmal mehr überlegen, ob er wirklich alleine ist...
Die DVD hat neben der englischen und deutschen Fassung verschiedene Hintergrundberichte und Making Of's zu bieten, in denen die unglaublichen Effekte erklärt werden. Starbiographien der Hauptdarsteller und Trailer zum Film ergänzen die Extras auf der Silberscheibe.

Pascal May