Artikeldienst Online

Snitch - Ein riskanter Deal

Amerika liebt Helden, das war schon immer so. Vor allem, wenn es sich dabei um sogenannte kleine Leute handelt, die sich gegen ein Imperium stellen, David gegen Goliath. Eine weitere dieser fast schon unglaublichen Geschichten, die auf wahre Begebenheiten basiert, wurde nun mit "Snitch - Ein riskanter Deal" verfilmt.

Jason ist ein normaler Teenager, der nicht ahnt, worauf er sich einlässt, als ihn sein bester Freund dazu überredet, für ihn ein Päckchen anzunehmen. Dieses Päckchen enthält 2000 Ecstasy-Tabletten und wird von der Drogenfahndung verfolgt. So wird Jason festgenommen, und da sich die Strafe nach der Menge an gefundener Drogen orientiert, drohen ihm zehn bis 30 Jahre Gefängnis. Es sei denn, dass er mit den Behörden zusammen arbeitet, und so ein "dicker Fisch", ein echter Drogenbaron, festgenommen werden kann. Er entscheidet sich gegen den Deal.
Jason's Vater John kann das nicht akzeptieren. Er handelt mit der Staatsanwältin aus, dass er für Jason einen solchen Zugriff möglich macht. Zusammen mit einem seiner Mitarbeiter, einem ehemaligen Drogenhändler, der gerade aus dem Gefängnis gekommen ist, geht er diesen riskanten Deal ein, und schmuggelt Drogen. Doch ganz so einfach, wie er es sich vorgestellt hat, geht das alles nicht.

Auf der DVD liegt der Action-Streifen in deutscher und englischer Sprachfassung (Dolby Digital 5.1) vor, die BluRay bietet den Film in einem 5.1 DTS-HD Master Audio. Bonus-Material gibt es reichlich zu finden, darunter ein mehrteiliges Making Of, Deleted Scenes, B-Roll sowie eine Bildergalerie.

Der ehemalige Wrestling-Star Dwayne "The Rock" Johnson spielt den Vater, der für seinen Sohn den Deal mit der Staatsanwältin (Susan Sarandon) eingeht, wenn auch etwas überdimensioniert. So ist nur schwer nachvollziehbar, wie es ein paar schmächtige Jungs schaffen, den Hünen mit wenigen Schlägen k.o. zu schlagen.
Barry Pepper als Drogenfahnder, Benjamin Bratt als Drogenbaron, Nadine Velazquez und Melina Kanakaredes als Ehefrauen runden einen grandiosen Cast ab.

Der Film hat alles, was ein Blockbuster braucht: eine spannende Story, die auch zum Nachdenken anregt, eine gute Besetzung und jede Menge Action mit Schießereien, rasanten Autofahrten und Explosionen.
Insgesamt also beste Unterhaltung an trüben Herbsttagen. Absolut sehenswert!

Pascal May