Artikeldienst Online

The Royals - Die komplette 3. Staffel

Könige und Prinzessinnen gehen immer in Deutschland, anders könnte die sogenannte "Yellow Press" nicht überleben. Da verwundert es nicht wirklich, wenn eine TV-Serie über eine fiktive britische Königsfamilie Millionen von Fans anlockt. Wenn dazu noch Königin und Prinzessin aufregend und sexy sind, müsste die Serie ein Selbstläufer werden.

Nachdem König Simon tot ist, versucht Königin Helena die Familie und das Königreich so gut es geht zusammen zu halten. Da Simon nicht der leibliche Vater seiner Kinder sein soll, hat Cyrus, der Bruder des verstorbenen Königs, die Krone als rechtmäßiger Nachkomme trotz seiner Krebskrankheit übernommen. Es bildet sich jedoch eine immer mächtiger werdende Bewegung, die Liam auf dem britischen Thron sehen möchte. Der eigentliche Thronfolger Robert wurde nach einem Unfall für tot erklärt, hat aber auf einer fernen Insel überlebt und kommt nach Großbritannien zurück. Prinzessin Eleanor, die keine Party auslässt, hegt Gefühle für ihren Leibwächter Jasper, der ihr klar macht, dass sie sich für oder gegen die Monarchie entscheiden soll. Beim Austausch heimlicher Liebesbotschaften enttäuschen sie sich gegenseitig. Das Weihnachtsfest verbringt die königliche Familie unter sich, und nachdem keine Angestellten anwesend sind, werden alte und neue Familiendramen aufgetischt. Für eine Wohltätigkeitsgala lassen sich die Royals etwas ganz Besonderes einfallen.

Die dritte Staffel der royalen Fernsehserie liegt auf drei DVDs in der deutschen und englischen Sprachfassung (Dolby Digital 5.1) vor. Extras sucht man hier vergeblich.

Den fulminanten Start von "The Royals" im deutschen Fernsehen feierte noch ProSieben, ab der zweiten Staffel wurde die Geschichte um die schöne Königin Helena zum Schwestersender sixx verbannt, was die Fans nicht weiter gestört hat.
Die erste fiktionale Eigenproduktion des amerikanischen TV-Senders "E! Entertainment", erzählt ein etwas anderes Leben am Hof, als das, von dem man bisher gehört oder gelesen hat. Wobei die Drehbücher nicht immer weit entfernt vom richtigen Leben liegen, wenn es um sexy Prinzen und Party-Prinzessinen geht. Die Besetzung kann sich absolut sehen lassen, allen voran Elizabeth Hurley als Königin, aber auch William Moseley, der als Teenager mit der "Narnia"-Reihe weltberühmt wurde, oder Alexandra Park, bekannt durch ihre Rolle in "The Elephant Princess", stehen ihr in nichts nach.

Die ursprüngliche Idee zu "The Royals" soll an Shakespears "Hamlet" angelehnt sein, und so verwundert es nicht, dass die Titel der einzelnen Folgen Zitate aus eben diesem Werk sind.

Immer wieder finden sich in dieser königlichen Serie Seitenhiebe in die reale Welt, so unter anderem ein Callboy mit dem Namen Huge Grant, der doch sehr an Hurleys Verflossenen erinnert.

"The Royals - Die komplette 3. Staffel" knüpft unmittelbar an die Geschehnisse der ersten beiden an, und setzen die Irrungen und Wirrung am Hofe in gleicher Art und Weise fort.
Die Story, die direkt aus der "Yellow Press" entstammen könnte, ist flott und spannend erzählt, wenn auch mit wenig Tiefgang, doch möchte die Serie in erster Linie junge und junggebliebe royale Fans unterhalten, und das tut sie in bester Weise.

Anhänger der in London gedrehten TV-Serie wird es freuen, dass es mindestens noch eine vierte Staffel geben wird. Klatsch und Intriegen gehen eben nie aus.

Pascal May