Artikeldienst Online

Harter Schnitt

Die Polizistin Faith Mitchell fährt nach einem anstrengenden Computerseminar schon etwas verspätet zu ihrer Mutter Evelyn, um ihre kleine Tochter Emma abzuholen. Vor dem Haus merkt sie, dass irgendetwas nicht so ist, wie es sein sollte. Sie fordert Hilfe bei ihrer Dienststelle an und begibt sich sofort ins Haus, wo sie dann aus Notwehr zwei Männer erschießt, welche asiatischer und mexikanischer Herkunft waren. Aufgewühlt und mit Sorge muss sie feststellen, dass ihre Mutter Evelyn, eine pensionierte Polizistin, verschwunden ist. Als ihre Dienststelle unter Führung von Amanda Wagner und ihrem Partner Will Trent eintrifft, sind sie schockiert über dieses Chaos. Sie vermuten, dass die Mutter entführt wurde. Die Ermittlungen gehen auch dahin, ob Evelyn selbst darin verwickelt sein könnte. Ihre damalige Polizeitruppe, die im Drogenmilieu unterwegs war, wurde verhaftet bis auf deren damalige Chefin Evelyn Mitchell. Amanda und Will ermitteln unterdessen in alle Richtungen. Brisant wird der Fall, als auch noch die Ärztin Sara Linton beim Versuch, Leben zu retten, verletzt wird. Somit beginnt für Amanda, Will, Sara und Faith die Jagd nach den Entführern und die Rettung von Faith’ Mutter.

Die Autorin Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia. 2003 erschien ihr Debütroman „Belladonna“, der sie sofort an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver sind inzwischen in 30 Sprachen übersetzt und wurden weltweit mehr als 20 Millionen mal verkauft worden.

Slaughters neuester Thriller, „Harter Schnitt“, ist so spannend geschrieben, dass man das Buch kaum mehr aus der Hand legen möchte und man auf das Ende hin fiebert, welches eine sehr interessante Wendung nimmt. Die persönliche Geschichte zwischen Sara und Will gibt dem Leser noch den letzten Kick, und macht die Geschichte rund. Absolut empfehlenswert!

Gudrun Loher
Weitere interessante Artikel