Artikeldienst Online

In der Stunde deines Todes

Dr. Greg Moran wird auf einem Spielplatz in Manhattan vor den Augen seines dreijährigen Sohnes Timmy ermordet. Zufällig hört eine Augenzeugin mit, wie der Mörder Timmy mit den Worten „Timmy, sag deiner Mutter, dass sie die nächste ist, und dann bist du an der Reihe“ droht. Der kleine Timmy kann sich nur noch daran erinnern, dass der Mann blaue Augen hatte.
Laurie Moran kommt über den Verlust ihres geliebten Ehemannes schwer hinweg, und lebt in ständiger Angst um ihren Sohn. Leo Farley, der Großvater von Timmy und Vater von Laurie, der der zukünftige Polizeichef von New York werden könnte, hat seinen Abschied eingereicht, um sich voll und ganz dem Schutz von Tochter und Enkelsohn zu widmen.
Fünf Jahre später will Laurie als preisgekrönte Produzentin der Fisher Blake Studios eine neue Serie im Kabel-TV starten. Es sollen nicht aufgeklärte Verbrechensfälle nachgestellt werden, die ca. 20- 30 Jahre zurückliegen. Laurie hat auch schon eine Idee, wen sie fragen könnte. Sie hofft auf das Einverständnis von Nicholas Powell und den vier College-Absolventen, die alle in der Nacht anwesend waren, als Betsy Powell von ihrer Haushälterin tot aufgefunden wurde. Nach langem Hin und Her aller Beteiligten trifft das Filmteam mit Laurie Moran im Haus von Nicholas Powell ein.
Als sich alle nach 20 Jahren wiedersehen, gibt es bereits im Vorfeld schon eine Menge Reibereien unter den Beschuldigten, da damals jeder verdächtigt wurde.
Der Mörder mit den blauen Augen ist stets in Lauries Nähe, doch keiner bemerkt es.
Die Situation verschärft sich, als man während der Dreharbeiten dem Mörder von Betsy auf die Spur kommt und dabei auch das Leben von Laurie und Timmy auf dem Spiel steht.

Mary Higgins Clark wurde als Tochter irischer Einwanderer in der New Yorker Bronx geboren und wuchs auch dort auf. Ihr Vater verstarb, als sie zehn Jahre alt war. Nach Beendigung der Highschool absolvierte sie eine Ausbildung als Sekretärin und arbeitete danach in einer Werbeagentur und als Stewardess bei PanAm. Nach ihrer Heirat mit Warren Clark 1949 begann sie zu schreiben. Erst 1956 wurde ihre erste Kurzgeschichte veröffentlicht. 1964 verstarb ihr Mann und sie war nun mit fünf Kindern auf sich gestellt. Ihren ersten Bestseller hatte sie erst 1975 mit „Wintersturm“. Seitdem hat sie ein erfolgreiches Buch nach dem anderen geschrieben. 1996 heiratete sie John J. Conheeney und lebt mit ihrer Familie in Saddle River, New Jersey

Mary Higgins Clark hat es einmal mehr geschafft, dass sie einen von der ersten Zeile an in den Bann zieht. Beim Lesen erwischt man sich aufgrund der kurzen Kapitel, jedes Mal doch noch weiterzulesen. Die Autorin hat die beiden Fälle sehr geschickt miteinander kombiniert, so dass alles in allem eine runde Sache war. Dieser Thriller ist wieder sehr gut gelungen und als begeisterter Leser von Mary Higgins Clark kann ich es einfach nur jedem Thriller-Fan weiter empfehlen.

Gudrun Loher