Artikeldienst Online

Magnolia Steel: Hexendämmerung

Magnolia Steel, ein ganz normales 13-jähriges Mädchen, trifft es hart. Ihre Mutter geht beruflich für ein Jahr nach New York. Ob sie will oder nicht, sie muss in diesem Jahr zu ihrer Tante Linette, die in einem einsamen Häuschen im abgelegenen Rauschwald wohnt. Magnolia kocht vor Wut! Was denkt sich ihre Mutter eigentlich dabei, sie einfach so abzuschieben? Doch sie hat keine andere Wahl. Sie ist mehr als genervt von dieser „Zwangsunterbringung“.
Gleich nach ihrer Ankunft stellt sie fest, dass irgendetwas mit ihrer Tante nicht stimmt. Merkwürdige, unnormale Dinge geschehen nach und nach in diesem altertümlichen Haus. Im Garten versammeln sich immer mehr schwarze Raben. Bestürzt stellt Magnolia fest, dass ihre Tante eine Hexe sein könnte. Wie unheimlich!
Tante Linette bleibt keine andere Wahl und so lüftet sie das gut gehütete Familiengeheimnis. Sie ist wirklich eine Hexe, aber Magnolia auch!
Am Anfang ist der Teenager geschockt, doch je mehr sie überlegt, umso mehr gefällt ihr der Gedanke, eine Hexe zu sein. Ab sofort hat sie vormittags ganz normale Schule, nachmittags steht Hexenunterricht auf dem Programm. Spaß und Unfug sind damit vorprogrammiert.
Doch Vorsicht!! Graf Raptus, ein Magier der schwarzen Magie, kehrt zurück und bedroht das Dorf und alle Bewohner. Besonders Magnolia, die Junghexe, ist sein wichtigstes Opfer. Das wird alles andere als lustig!
Ob es Magnolia gelingt, die Menschen und sich selbst zu retten?


Die Autorin Sabine Städing ist 1965 im Norden Deutschlands geboren und aufgewachsen. Im Anschluss an ihr Abitur brachte sie das Punk-Fanzine “Plastik“ heraus. Darüber hinaus absolvierte sie eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau. Inzwischen ist die Jugendbuch-Autorin zudem ausgebildete Yoga-Lehrerin, arbeitet in der Erwachsenenbildung und lebt gemeinsam mit ihrer Familie vor den Toren Hamburgs. Mit ihren Büchern rund um die Hexe Magnolia hat sie endlich angefangen, die Abenteuer aufzuschreiben, die ihr schon so lange im Kopf herumspuken. Magnolia Steel ist eine dreibändige Serie, bestehend aus den Einzelbänden Hexendämmerung, Hexenflüstern und Hexennebel.

Magnolia Steel ein 13-jähriges Mädchen und eine kleine Hexe. Wie gern wäre ich nach dem Lesen des Buches auch so gern eine gewesen. Es hat mir wahnsinnig gut gefallen. Das Cover und der Inhalt laden zum Träumen in eine andere Welt ein. Die Hauptdarstellerin wird sehr gut beschrieben. Clever, mutig, eine große Klappe, wie ein Teenager eben. Der Ideenreichtum in der Beschreibung des Häuschens, der Elfen, Zwerge und der Gnome hat mir sehr gut gefallen. Auch der Graf Raptus und sein Gefolge kommen gruselig und unheimlich rüber. Der Wechsel von der realen Welt in die Hexenwelt ist bestens gelungen. Viele Kleinigkeiten und lustige Stellen machen dieses Buch zu einem fesselnden Erlebnis.
Die anderen Bände sind ebenso ein Muss für mich!

Miriam Seufert
Weitere interessante Artikel