Artikeldienst Online

Broadchurch - Der Mörder unter uns

In der beschaulichen Gemeinde Broadchurch an der Südküste Englands, wo jeder jeden kennt, wird am Strand die Leiche des elfjährigen Danny Latimer gefunden. Ellie Miller, ansässige Polizistin und Freundin der Familie Latimer, sowie Alec Hardy, Ellies neuer Vorgesetzter, werden zum vermeintlichen Tatort gerufen. Ellie weiss nicht, wie sie ihrer Freundin Beth und deren Familie die grausame Nachricht überbringen soll. Es werden sofort die Ermittlungen eingeleitet und allen ist klar: der Mörder muss jemand aus Broadchurch sein, denn die einzige Hauptverbindungsstraße nach Broadchurch wurde in der fraglichen Nacht von niemandem befahren. Es herrscht große Unruhe sowie Angst in der idyllischen Gemeinde, den jeder scheint ein Geheimnis zu hüten. Es werden zuerst einmal alle befragt, die Kontakt mit Danny hatten: Jack, der Zeitungshändler, bei dem Danny die Zeitungen austrug und bei ihm auch Segelunterricht nahm. Paul Coates, der Pfarrer, der Danny und seinen Freunden das Internet näher brachte. Zwei Tage später wird dann sogar Mark, Dannys Vater, verdächtigt, weil er zum Tatzeitpunkt in der Nacht gesehen wurde, aber dazu keine Aussage machte. Ellie Miller hat dazu noch mit ihrem seltsamen neuen Chef Alec Hardy und ihrer spielsüchtigen Schwester Lucy zu kämpfen. Die örtliche Presse sowie Karen White vom „Daily Herald“ ermitteln auf eigene Faust, um von der Aufklärung von Danny Latimers gewaltsamen Tod exklusiv berichten zu können. Ellie Miller und Alec Hardy kommen trotz aller Befragungen nicht weiter, erst durch Ellies Sohn Tom und bester Freund von Danny sind sie dem Mörder ganz nah dran.

Der Kriminalroman „Broadchurch - Der Mörder unter uns“ basiert auf der gleichnamigen achtteiligen Krimiserie, die in England mit mehr als 10 Millionen Zuschauern ein riesiger Erfolg war. Chris Chibnall und Erin Kelly, die bereits das Drehbuch zur Serie geschrieben haben, wurden damit beauftragt, auch das Buch zur Serie zu schreiben. Chris Chibnall ist Drehbuchautor und hat bereits Drehbücher sehr erfolgreicher Serien wie „Law & Order“ und „Doctor Who“ geschrieben. Erin Kelly ist bekannt als Autorin für Psychothriller und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter im Norden Londons.

„Broadchurch - Der Mörder unter uns“ macht einen von Anfang an gleich neugierig, wer in dieser beschaulichen Gemeinde wohl als der Mörder eines elfjährigen Kindes überführt wird. Dieser Roman zeigt einem, wie grausam es für die Eltern sein muss, wenn sich in der eigentlich beschaulichen Umgebung der Mörder befindet. Der Leser wird sogleich mitgerissen und will wissen, wer es war! Die ohnehin schon große Spannung steigt noch mehr, als die Ermittler dem Mörder dann endlich auf die Spur kommen. Ich kann diesen Kriminalroman nur wärmstens empfehlen; eine Lektüre, die einen nicht mehr loslässt, obwohl der Hintergrund sehr emotional ist.

Gudrun Loher
Weitere interessante Artikel