Artikeldienst Online

Call My Agent! - Staffel 2

Fernsehserien mit vielen prominenten Gesichtern sind fast schon Pflicht. Wenn diese Prominenten sich auch noch selbst auf die Schippe nehmen, ist das noch viel vergnüglicher. Daher: Willkommen zur zweiten Staffel von "Call My Agent!", die nun auch in Deutschland auf DVD verfügbar ist!

Es geht weiter rund in der Pariser Künstler-Agentur ASK, denn sie steht nach dem Tod des Gründers vor dem Aus. Da braucht es kreative Ideen, wie man an Geld kommen würde, doch es ist gar nicht so einfach, die richtigen Geldgeber zu finden, die nicht die Agentur zerschlagen wollen. Durch Zufall tut sich mit Hicham, einem alten Schulfreund von Andréa, die Möglichkeit auf, die Agentur doch noch zu retten und weiterzuführen, doch nicht ganz im Sinn der Agenten Gabriel, Mathias, Arlette und Andréa, denn ein ausgewiesener Teamplayer ist der neue Hauptaktionär gewiss nicht. Vielmehr weist er seine Mitarbeiter an, seine eigenen Ideen durchzusetzen, egal, wie durchgedreht die sind, was deutliches Konfliktpotenzial mit sich bringt. So ist einer seiner Herzenswünsche, den Top-Star der Konkurrenz-Agentur, Fabrice Luchini, unter allen Umständen abzuwerben. Daneben geht das normale Tagesgeschäft in der Agentur weiter, denn die Künstler sind nicht einfacher im Umgang geworden. Da geht es um das Künstlerpaar Virginie Efira und Ramzy Bedia, das sich in die Wolle kriegt und nun jeder einzeln von der Agentur repräsentiert werden möchte. Oder Christophe Lambert, der sich nach seinem Besuch bei ASK für Mathias' Tochter Camille interessiert. Das führt in der Agentur zu Irritationen, da Camille zu ihrem Schutz behauptet hatte, dass sie Lamberts Tochter sei. Dazu kommen noch Verwicklungen zwischen Gabriel und der hübschen Rezeptionistin Sofia, ebenso wie kreative Hilfen bei der Fahrschulprüfung von Normand Thavaud, knallharte Verhandlungen mit falschen Casting-Agenten, und Juliette Binoches Forderungen nach einer Frauenquote in der Branche. Dazu braucht der geistig verwirrte Guy Marchand Hilfe von seiner alten Liebe. Der ganz normale Wahnsinn bei ASK eben.

Die zweite Staffel der Serie liegt auf zwei DVDs in der deutschen und der französischen Sprachfassung (Dolby Digital 5.1) vor. Extras gibt es keine.

So herrlich durchgedreht wie die erste Staffel geendet hat, geht es auch gleich in der Fortsetzung weiter. Die großen Stars des französischen Films und Fernsehens geben sich in dieser TV-Serie die Klinke in die Hand, um sehr vergnügliche Karrikaturen ihrer selbst zu spielen, darunter Isabelle Adjani, Guy Marchand, Christophe Lambert und Juliette Binoche. Sogar die kleinsten Nebenrollen sind prominent besetzt, wie durch den bekannten Fernsehmoderator Michel Drucker.

Sieht man sich die sechs neuen Folgen von "Call My Agent!" an, kann man nur hoffen, dass es in einer Künstleragentur nicht wirklich so zugeht, doch da macht uns Regisseur Cédrich Klapisch keine Hoffnung, wenn er sagt, dass einiges für die Serie, die über den Streamingdienst Netflix in über 100 Ländern zu sehen ist, mitunter beschönigt werden musste, da die Realität meist noch krasser sei.

Sehr unterhaltsam sind die sechs knapp einstündigen Folgen viel zu schnell vorbei, doch es gibt Hoffnung und Grund zur Freude: Derzeit wird in Paris die dritte Staffel von "Dix pour cent!", wie die Serie im Original heißt, gedreht. Mit von der Partie sind die international bekannten und mehrfach ausgezeichneten Stars Isabelle Huppert, Monica Bellucci und Jean Dujardin.

Zuvor lohnt es sich auf jeden Fall, die zweite Staffel zu genießen, und die irren Erlebnisse der Agenten von ASK und deren Assistenten zu verfolgen. Feinste Fernseh-Unterhaltung, wie sie französisch-fluffig kaum besser geht!

Pascal May
Weitere interessante Artikel